Nachrichten und Berichte

 

DIE NEUEN GENIE® ARBEITSBÜHNEN S-80 XC™ UND S-85 XC
Neue Genie Modelle mit Xtra Capacity™ erweitern das erfolgreiche Teleskoparbeitsbühnen Programm des Unternehmens

 

ROOSENDAAL, NIEDERLANDE, (2. Mai 2017) – Im Rahmen des kontinuierlichen Ausbaus seiner Produktreihe der Xtra Capacity™ (XC) Teleskoparbeitsbühnen ersetzt Genie nun mit den neuen S™-80 XC™ und S-85 XC die erfolgreichen Vorläufermodelle. Angetreten mit dem Anspruch, eine noch größere Bandbreite schwerer Hub- und Zugangsarbeiten auf Baustellen und in Industrieanlagen zu übernehmen, verfügen diese beiden neuen Genie XC-Modelle über neue Leistungsmerkmale, mit denen sich sowohl die Produktivität als auch die Effizienz spürbar steigern lassen. Ihre Europa-Premiere wird die Genie S-85XC vom 2. bis zum 4. Mai am Genie Stand 350/450 auf der APEX 2017 im Amsterdamer RAI Convention Center feiern.

 

Neue Leistungsmerkmale

Zu den Neuerungen gehört die automatische Arbeitsbereichsüberwachung, mit denen die Modelle Genie S-80 XC und S-85 XC jetzt ausgestattet sind. Diese Funktion sorgt dafür, dass die Maschinen den Ausleger automatisch einfahren, sobald er sich der Arbeitsbereichsgrenze nähert. Somit kann der Bediener die Plattform jetzt noch bequemer und einfacher positionieren. Hinzu kommt eine Lasterfassung zur konstanten Überwachung des Gewichts auf der Plattform und zur Anpassung der Arbeitsbereichs entsprechend dem Lastdiagramm. Nicht zu vergessen die Möglichkeit, die Maschine direkt vor Ort auf Nulllast zu kalibrieren.

 

Um das zusätzliche Gewicht auf der Plattform zu unterstützen, verfügen die Modelle S-80 XC und S-85 XC über eine überarbeitete Auslegerkonstruktion, die mehr Leistung und einen erweiterten Arbeitsbereich mit verbesserter Lastüberwachung bietet. Für den ebenfalls neuen, robusten Korbarm ist die maximale Standard-Tragfähigkeit von 454 kg eine leichte Aufgabe.

 

Die neuen Genie Teleskoparbeitsbühnen S-80 XC und S-85 XC wurden außerdem mit der hochmodernen, CAN-basierten Steuerung ALC600 ausgestattet (ersetzt die Vorgängerversion ALC500). Die erweiterte intelligente Technologie der neuen ALC600 macht sowohl den Servicetechnikern als auch den Bedienern das Leben deutlich einfacher. Eine erhebliche Verbesserung in puncto Diagnose und Störungsbehebung stellt z.B. die Möglichkeit dar, Einstellungen und Parameter jetzt direkt an der Maschine, ohne Zusatzhilfsmittel anzupassen. Genauso wurden die Anbindungsmöglichkeiten an kundeneigene Telematiksysteme erweitert. Zu den neuen und verbesserten Funktionen gehören zudem eine übersichtliche Darstellung der Anzeigen auf dem Display-Controller, neue Fehlercode-Anzeigen mit Klartext sowie ein spezieller Wartungsmodus mit übersichtlichen Menüs für die Einstellungen und Parameter. Für mehr Flexibilität bietet die neue ALC600 die Möglichkeit, Software-Updates direkt am Bedienpult durchzuführen, ohne erst einen Laptop über USB anschließen zu müssen. Servicetechniker werden zudem die passwortgeschützten Störungsprotokolle zu schätzen wissen, in denen sie die letzten 100 Störungen von Motor und Maschine einsehen können.

 

Wichtige technische Spezifikationen und Vorteile

Auch diese neuen Modelle verwenden nach wie vor dieselben Konstruktionsmerkmale, Bauteile und Zubehörkomponenten wie die anderen Genie Maschinen in den Mietflotten der Kunden. Diese überarbeiteten Genie Teleskoparbeitsbühnen verfügen über die bewährten Leistungsmerkmale der „S“-Baureihe, die Kunden hohe Produktivität bieten:

 Verbesserte Auslegersteuerung für besonders sanfte Auslegerbewegungen und eine feinfühlige Bedienung

 Die „Virtual Pivot Boom“-Auslegerkonstruktion optimiert den Schwerpunkt für eine bessere

Gewichtseffizienz aus – 16.670 kg an der Genie S-80 XC und 17.781 kg an der

Genie S-85 XC

 Allradantrieb mit permanenter Traktionskontrolle versorgt alle Antriebsräder stets mit gleicher Antriebskraft

 Achsen mit fester Breite verkürzen die Rüstzeiten

 Aktives Pendelachssystem erhöht die Traktion auf unwegsamem Gelände

 Kontinuierlicher 360º Schwenkbereich des Oberwagens für schnelle Positionierung

Das Genie Modell S-80 XC verfügt über 26,38 m Arbeitshöhe und 20,83 m seitlicher Reichweite. Die Genie S-85 XC bietet 27,9 m Arbeitshöhe bei 22,71 m seitlicher Reichweite. Beide Maschinen werden von einem 74 PS (55 kW) starken Dieselmotor angetrieben, der die Abgasnormen Tier 4F / EU-Stufe IIIB erfüllt. Die XC-Ausführung dieser Teleskoparbeitsbühnen umfasst darüber hinaus eine wahlweise 1,83 m oder 2,44 m große Plattform mit drei Einstiegen und Seitenschwingtür, sodass Personen, Werkzeug und Material schnell in den Korb und wieder heraus gelangen. Die Extra Kapazität dieser Modelle bietet den Kunden die Möglichkeit, mit bis zu drei Personen auf der Plattform zu arbeiten, während dennoch ausreichend Platz für Werkzeug und Material bleibt.

 

Die Verfügbarkeit der neuen Genie Teleskoparbietsbühnen S-80 XC AND S-85 XC ist für das erste Quartal 2018, abhängig von dem jeweiligen Land, vorgesehen.

 

Weitere Informationen zu den Genie Teleskoparbeitsbühnen S-80 XC, S-85 XC, SX-105 XC, SX-125 XC und SX-135 XC sowie zum Gelenkteleskopmodell Z™-45 XC finden Sie unter www.genielift.de oder klicken Sie auf die XC Seite hier.

 

<< Nachrichten und Berichte