Nachrichten und Berichte

 

ERSTE NEUE GENIE SX-150 TELESKOPARBEITSBÜHNEN KOMMEN IN EUROPA AN

Eine vielseitige und kosteneffiziente Lösung, mit Spannung in der Branche erwartet

 

Roosendaal, Niederlande, 21. Juli 2015 – Nach der weltweiten Markteinführung der neuen Genie® SX-150 Teleskoparbeitsbühne im April wartet die Mietbranche mit Spannung auf die Ankunft der ersten Maschinen in Europa. Kompromisslos in Sachen Produktivität mit Arbeitshöhen von bis zu 48 m, einer beeindruckenden seitlichen Reichweite von bis zu 24,38 m und hohen Tragfähigkeiten von 340 kg über den gesamten Arbeitsbereich ist die neue Genie SX-150 Teleskoparbeitsbühne enorm vielseitig. Neue Besitzer dürfen ab dem Sommer hohe Auslastung und gute Rentabilität erwarten – und damit ausgezeichnete Investitionsrenditen.

 

„Mit der neuen Genie SX-150 Teleskoparbeitsbühne ergänzen wir unsere Super Boom-Produktlinie und gehen auf entsprechende Kundenwünsche ein“, sagt Karen Stash, Senior Director, Global Product Management and Marketing, Terex Aerial Work Platforms (AWP). „Diese Teleskoparbeitsbühne ist ein wirklich ‘vielseitiges Arbeitstier‘ und eine äußerst langlebige und wirtschaftliche Wahl für anspruchsvollen Einsätze.“

 

Als jüngster Spross der Genie Super Boom-Produktfamilie profitiert die SX-150 von 15 Jahren Erfahrung in der Entwicklung großer Genie Teleskoparbeitsbühnen, deren Erfolge sich in Arbeitshöhen von 40,15 m bei der Teleskoparbeitsbühne S™-125, 43,15 m bei der Gelenkteleskoparbeitsbühne ZX™-135 und zuletzt 56,86 m beim Modell SX-180 widerspiegeln. Das wegweisende XChassis-Konzept war in diesem Zusammenhang ein wichtiger technologischer Durchbruch, der dem Unternehmen seit über zehn Jahren das Vertrauen der Bediener einbringt.

 

Mit eben jener praxiserprobten XChassis-Achsenkonstruktion, die die herausragende Stabilität der Genie Teleskoparbeitsbühnen bei großen Höhen ermöglicht, vereint auch die SX-150 wieder zahlreiche praktische und innovative Konstruktionsmerkmale, die Genie Maschinen so rentabel, unkompliziert, wartungs- und bedienerfreundlich machen.

Die vier vorprogrammierbaren Plattformhöhen der Maschine (46 m, 41,2 m, 36,6 m und 30,5 m) sind ein neues Ausstattungsmerkmal, das für Flottenbesitzer in puncto Rentabilität und Investitionsrendite zunehmend an Bedeutung gewinnt. Neben der Zufriedenheit der Endkunden bietet diese Möglichkeit Mietunternehmen den Vorteil, der Höhe entsprechende fixe Mietsätze abrechnen zu können, und so den Nutzungsertrag zu optimieren.

 

Auf der Baustelle zahlt sich die Wirtschaftlichkeit der SX-150 Teleskoparbeitsbühne weiter aus – was insbesondere bei mehrtägigen Projekten deutlich wird. Dank der vier verschiedener Arbeitshöhen, ihrem hervorragenden 340-kg-Lastdiagramm und einer beeindruckenden seitlichen Reichweite von noch 21,34 m in 36,6 m Plattformhöhe können zwei Bediener mit Werkzeug mit der SX-150 Einsätze bewerkstelligen, für die normalerweise mehrere Maschinen eingesetzt werden.

 

„Auf unserem hart umkämpften Markt ist die SX-150 Arbeitsbühne genau das, was Mietunternehmen suchen, um die steigende Nachfrage nach Arbeitshöhen von 30 bis 48 m zu bedienen“, erklärt Phil Graysmark, Vice President Sales and Marketing, Terex AWP EMEAR. „Dieses neue Modell vereint alle Eigenschaften, die unsere Kunden an Genie Maschinen schätzen, mit neuen Ausstattungsmerkmalen, die nach unserer Überzeugung auch ihre Rendite steigern und die für die Vermietung anfallenden Gesamtbetriebskosten senken werden.“

Bezüglich der Werthaltigkeit ist Vielseitigkeit für Mietunternehmen ein entscheidender Faktor und einer der Hauptgründe, weshalb neue Besitzer einer SX-150 schnelle Ergebnisse hinsichtlich der Investitionsrendite erwarten. Zu den vielen Anwendungsbereichen, für die diese neue Maschine geeignet ist, zählen Bau und Wartung, Telekommunikation, Gas- und Ölraffinerien, Wartung von Chemieanlagen, große Versorgungsbetriebe, Windparks, Brückeninspektionen und Arbeiten in Stadien. Nicht zuletzt eignet sich die SX-150 Arbeitsbühne auch ausgezeichnet für Baustellen in Innenstädten.

 

Dank der für ihre Kategorie sehr kompakten Dimensionen, einem minimalen seitlichen Überhang von 1,06 m und einer innerhalb des gesamten Arbeitsbereichs uneingeschränkten Tragfähigkeit von 340 kg ist die SX-150 Arbeitsbühne in vielen Fällen eine effiziente und wirtschaftliche Alternative zu LKW-Arbeitsbühnen. Auf Innenstadtbaustellen bietet die SX-150 mit ihrer XChassis-Achsenkonstruktion und schmalen Abmessungen den unschätzbaren Vorteil eines schnellen Aufbaus. Dazu kommt, dass ausreichend Raum für den Verkehrsfluss bleibt und aufwendige Straßensperrungen nicht erforderlich sind.

 

Genie Produkte sind nicht nur langlebig und wirtschaftlich, sondern auch für ihre Wartungsfreundlichkeit bekannt. Das gilt auch für die SX-150. Neben der Bauteilgleichheit wurde bei der Entwicklung dieses Produkts auch die Arbeit der Servicetechniker berücksichtigt. Alle Steuerblöcke sind mit einem Schraubenschlüssel gut zu erreichen, und dank dem ausschwenkbaren Motorträger ist der einfache Zugang für Wartungsarbeiten gewährleistet. Die Maschine verfügt über leicht zugängliche Hydraulikfilter, einen in den Tank integrierten Filtereinsatz für einfache Reinigung und Austausch sowie Hydraulikleitungen mit Schottverschraubungen für den abschnittsweisen Ersatz von Schläuchen. Das Ausfahrsystem des Auslegers kann dank auswechselbarem Einsatz mit Zylinder und Drahtseilen schnell gewartet bzw. getauscht werden.

 

Die mit modernster Technologie zur Optimierung des Flottenmanagements bestückte SX-150 Teleskoparbeitsbühne ist werksseitig standardmäßig mit dem universellen Anschluss mit Telematik-Vorbereitung von Terex AWP ausgestattet. Ebenfalls zur Standardausrüstung gehört ein Trackunit® Track&Trace-Flottenmanagement-Modul von Trackunit Telematics. Dieses mit dem Telematik-Anschluss der Maschine verbundene System bietet die Vorteile einer Vielzahl von Funktionen, wie Betriebsstundenprotokolle, Standortanzeigen, Überwachung der Maschinenauslastung sowie Schutzfunktionen wie Geo-Fencing, Alarmauslösung durch Maschinenbewegung sowie eine Fernabschaltung der Maschine.

###
Genie SX-150 Selbstfahrende Teleskoparbeitsbühne
Der Produktivitätsgewinn, den die Maschine liefert, ist immens: ihre volle Arbeitshöhe von 48 m erreicht sie in unter drei Minuten. Dank vier programmierbarer Höheneinstellungen von Plattformhöhen von 46 m, 41,2 m, 36,6 m und 30,5 m ist sie außerordentlich vielseitig und wie gemacht für den Mieteinsatz. Ein 3,05 m langer vertikal und horizontal schwenkbarer Korbarm ermöglicht das rasche Positionieren der Plattform. Die maximale seitliche Reichweite liegt bei 24,38 m. Selbst in einer Plattformhöhe von 36,6 m beträgt sie noch beachtliche 21,34 m. Mit einem Gewicht von 22.997 kg bietet die für zwei Personen zugelassene Arbeitsbühne einen uneingeschränkten Bewegungsbereich für eine Tragfähigkeit von 340 kg. Zur Standardausstattung gehört ein integrierter 7,5-kW-Generator, der Werkzeuge – einschließlich Schweißausrüstungen – mit Strom versorgt. Der Schneckenantrieb des schwenkbaren Korbarms sorgt für ein reduziertes Spiel und mehr Zuverlässigkeit. Der Arbeitsbereich wird durch den horizontalen Schwenkbereich von 60 Grad zusätzlich erweitert. Nach Möglichkeit werden in der SX-150 Teleskoparbeitsbühne Hydraulikverrohrungen verbaut, die über eine längere Lebensdauer verfügen. Ein vierstufiges hydraulisches Filtersystem stellt die erforderliche Sauberkeit her.

Terex

Die Terex Corporation ist ein Anbieter von Hub- und Materialumschlaglösungen. Terex berichtet in fünf Unternehmenssegmenten: Aerial Work Platforms, Construction, Cranes, Material Handling & Port Solutions und Materials Processing. Terex fertigt ein umfangreiches Programm an Maschinen und Anlagen für Kunden in diversen Branchen, darunter Bau, Infrastruktur, Verarbeitendes Gewerbe, Transport, Verkehr, Recycling, Energie, Versorgung, Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden. Terex unterstützt den Erwerb seiner Maschinen und Anlagen durch Finanzprodukte und Dienstleistungen aus dem Unternehmensbereich Terex Financial Services. Investoren und Marktteilnehmer finden relevante Informationen über Terex auf seiner Unternehmenswebsite (www.terex.com) sowie auf Facebook (www.facebook.com/TerexCorporation).

 

<< Nachrichten und Berichte