Nachrichten und Berichte

 

GENIE TECHNIK-GIPFEL 2015 GEWÄHRT BLICK IN DIE ZUKUNFT

Praktische, innovative Lösungen für den Geschäftserfolg

Delmenhorst, Deutschland, 13 Juli 2015 Terex Aerial Work Platforms (AWP) stellte auf dem „Genie Technical Summit“, der am 2. und 3. Juni im Disneyland Paris stattfand, mehrere Innovationen vor, die zur Wertsteigerung seiner Produkte und Dienstleistungen beitragen. Bei der von 127 Kunden aus der Mietbranche, autorisierten Händlern und Dienstleistern aus der gesamten EMEAR Region (Europa, dem Nahen Osten, Afrika und Russland) besuchten Veranstaltung unter dem Motto „Die Zukunft entdecken“ boten Präsentationen und praktische Workshops Einblicke in die neuesten Innovationen des Unternehmens und verdeutlichten, wie Genie mit modernsten Technologien das Geschäft seiner Kunden einfacher und profitabler macht.

 

„Wir haben uns dem Geschäftserfolg unserer Kunden verschrieben“, sagt Sebastian Umbreit, Senior Director Operations und Aftermarket, Terex AWP, EMEAR. „Das bedeutet, dass wir auf ihre Bedürfnisse eingehen und ihnen Lösungen anbieten müssen, die gleichzeitig die Investitionsrendite steigern und die Gesamtbetriebskosten senken.“ Dank offener Gespräche mit unseren Technikteams ist der Genie Technical Summit eine einmalige Gelegenheit, die Meinungen unserer Kunden in Erfahrung zu bringen und ihre Zufriedenheit einzuschätzen. Mit 30 Prozent mehr Kunden als bei der Erstveranstaltung, die 2013 in den Niederlanden stattfand, war das diesjährige Gipfeltreffen von beachtlichem Erfolg gekrönt.“

 

Brad Allen, Global Vice President Marketing, Product Management und Engineering, Terex AWP, führte in seiner Präsentation die Konstruktion der Genie® SX-180 Teleskoparbeitsbühne als Beispiel an. Obwohl die Hauptbauteile dieser beeindruckenden Maschine aus Stahl bestehen, wiegt sie 50 Prozent weniger als ohne intelligenten Einsatz modernster Technologien. Das Ergebnis: Die richtige Formel aus Leistung, überragenden 56,7 Metern Arbeitshöhe, effizientem Kraftstoffverbrauch, guter Transportfähigkeit mit Standard-LKWs und einzigartigen Konstruktionsmerkmalen, die in ihrer Gesamtheit die Betriebskosten senken, die Investitionsrendite steigern und so den Geschäftserfolg stützen.

 

Terex AWP ist einer der wenigen Arbeitsbühnenhersteller, die ihre Kunden mit Telematik-Lösungen für ihre tägliche Arbeit unterstützen. Darüber hinaus bietet derzeit nur Terex AWP Maschinen mit einem universellen Anschluss mit Telematik-Vorbereitung an. Jacques Valckenaere, Key Account Manager bei Trackunit, einem Anbieter für Flottenmanagement-Lösungen von Terex AWP, gab einen Überblick über den Stand der Dinge, ausstehende Weiterentwicklungen und die Vorteile der flexiblen Lösungen von Genie Produkten im Vergleich mit anderen Komplettpaketen für das Flottenmanagement.

 

Matthew Skipworth, EMEAR Service Solutions Manager bei Terex AWP, erörterte die Genie Service Solutions (GSS), ein flexibles und umfassendes Kundendienstangebot. Mit seinen vielfältigen Wahlmöglichkeiten bietet es Kunden fachmännische Betreuung hinsichtlich der Wartung, Zertifizierung und Sicherheit ihrer Maschinen und sorgt durch gesenkte Gesamtbetriebskosten und eine höhere Maschinenauslastung für die Zufriedenheit der Endkunden.

 

In einem der interaktiven Workshops, der die Fehlersuche zum Thema hatte, wurde den ganz auf Innovationen eingestellten Teilnehmern ein neues, schnelles Kalibriersystem vorgestellt. Dieses bei der neuen GTH™ Teleskopstapler-Produktreihe installierte System bietet die Möglichkeit, die Maschinen mit Hilfe eines Kontrollbildschirms in der Fahrerkabine in zwei einfachen Schritten und ohne Gegengewicht zu kalibrieren. Die Teilnehmer wurden gebeten, es selbst auszuprobieren – die meisten Maschinen waren in weniger als eineinhalb Minuten vollständig kalibriert.

 

Jack Steur, Direktor von Steur Industrial Coating BV, führte die Vorteile der in der Zugangstechnik einzigartigen neuen abweisenden Schutzlackbeschichtung NanoClear+ vor, die nur für Genie® Maschinen verfügbar ist. Diese optionale Hochglanz-Lackbeschichtung basiert auf modernster Nanotechnologie und schützt Maschinenlackierungen vor Abplatzungen und Schäden durch Farben, Öle, Diesel, Zement, Chemikalien und Salzkorrosion. Ein echter Pluspunkt für Vermietunternehmen: Dank ihren abweisenden Eigenschaften lässt eine NanoClear+ Beschichtung die Maschinen nicht nur länger neu aussehen, sondern bietet auch den Vorteil einer schnelleren, einfacheren und damit kostensparenden Reinigung.

 

Mit den Schwerpunkten Sicherheit und Maschinenverfügbarkeit präsentierten Spezialisten von Terex AWP die Vorteile der vom Unternehmen angebotenen Bediener- und Technikschulungen. Auf diesem Workshop im Rahmen des hauseigenen Schulungsprogramms wurde ein innovativer und wirtschaftlicher computergestützter Simulator vorgestellt, der die Bedienerschulungen für Genie® Z™-Teleskoparbeitsbühnen vereinfachen wird.

Im Track & Trace-Workshop hatten die Teilnehmer Gelegenheit, sich diese flexible Flottenmanagement-Lösung anhand von Echtzeit-Beispielen näher anzusehen. Das mit dem Genie® Telematik-Anschluss verbundene Trackunit™ Track & Trace-System bietet die Vorteile einer Vielzahl von Flottenmanagement-Funktionen, darunter Betriebsstundenprotokolle, Standortanzeigen, Überwachung der Maschinenauslastung, sowie Schutzfunktionen wie Geo-Fencing, Alarmauslösung durch Maschinenbewegung sowie eine Fernabschaltung der Maschine.

Im Workshop „Digitale Lösungen“ ging es um Anwendungen, mit denen Fehlfunktionen verhindert und gegebenenfalls sofort erkannt werden können. In mehreren Vorführungen wurde demonstriert, wie Genie Digital Solutions die Maschinenverfügbarkeit erhöhen, da Störungen einfacher behoben und die Maschinen schneller wieder in Betrieb genommen werden können. ###

NanoClear+™ Lackbeschichtung

NanoClear+™ aus dem Hause Steur Industrial Coating BV ist eine neue wirtschaftliche, arbeitssparende, transparente Hochglanz-Beschichtung, die Lackierungen schützt und eine schnelle und einfache Reinigung ermöglicht. Auf frisch gestrichene oder besonders vorbereitete Oberflächen mit älteren Lackierungen aufgetragen, reduziert sie die molekulare Bindung zwischen lackierten Maschinenteilen und Farben, Zement, Chemikalien, Ölen, Benzin, Diesel und anderen Substanzen. So können Maschinen und Anlagen gründlich, mit geringem Aufwand und ohne Einsatz eines Hochdruckreinigers oder aggressiver Lösungsmittel gereinigt werden. Diese neue abweisende und über 2.000 Maschinenstunden lang haltbare Hochglanzbeschichtung ist nicht nur umweltfreundlich, sondern schützt Lackierungen vor Korrosion, Abplatzungen und Kratzern und verhindert Schäden durch Salz, Sand und ultraviolette Strahlung.

 

 

Das Trackunit™ Track & Trace-Modul

Das Trackunit-Modul wird installiert, um Maschinendaten auf einen Server zu übertragen, von dem aus sie per PC über das Webportal des Trackunit™ Managers bzw. per Smartphone oder Tablet mittels Trackunit™ Mobile Manager abgerufen werden können. Auf diese Weise profitieren Flottenmanager und -Disponenten von den Vorteilen eines Zugriffs über das Telematiksystem auf sämtliche mobilen Maschinen. Zu den Leistungsmerkmalen gehören Betriebsstundenprotokolle, Standortanzeigen, Überwachung der Maschinenauslastung, Meldungen bei Ausfällen und Störungen sowie Schutzfunktionen wie Geo-Fencing, Alarmauslösung durch Maschinenbewegung oder Bedieneraktionen sowie eine Fernabschaltung der Maschine. Weitere Funktionen sind je nach vorhandener Flottenmanagement-Hardware ebenfalls möglich.

 

 

<< Nachrichten und Berichte