Nachrichten und Berichte

    

ZX™-135/70 IM EINSATZ IN EUROPAS
GRÖSSTEM LOGISTIK- UND UMSCHLAGHAFEN

Delmenhorst, Deutschland (7. August 2014): Gut 40 km von London entfernt –und damit in einer strategisch außerordentlich günstigen Position für die britischen Märkte – liegt das Logistikzentrum London Gateway. Betrieben wird die London Gateway von DP World, einem internationalen Seeterminalunternehmen. Derzeit vereint London Gateway einen Tiefsee-Containerhafen mit Europas größtem Logistikpark; zur Steigerung der Produktivität und Reduzierung der Kosten kommt hier ausschließlich weltweit führende Technologie zum Einsatz. Eine zentrale Rolle spielt in dieser Anlage eine der ersten Genie® ZX™-135/70 Teleskopgelenkarbeitsbühnen. Sie soll die 24 gigantischen Portalkrane warten, mit denen die Schiffe am London Gateway be- und entladen werden.

Diese Portalkrane sind für den durchgehenden Betrieb an sieben Tagen der Woche vorgesehen und werden in der Lage sein, 3,5 Millionen TEU (die Standardeinheit für Ladekapazitäten von Containerschiffen) pro Jahr umzuschlagen. Verständlicherweise ist die Verfügbarkeit der Portalkrane von fundamentaler Bedeutung, und die Genie ZX-135/70 Arbeitsbühne ist für die Wartung dieser Giganten geeignet wie keine andere Maschine. „Die Arbeitsplattform mit hoher Tragfähigkeit, die hohen Sicherheitsstandards, die Effizienz und Zuverlässigkeit dieser Maschinen halten die Produktivität der Krane aufrecht“, erklärt Neil Bellinger, verantwortlich für Werkstätten und mobile Einrichtungen bei London Gateway. „Dabei ist das Fast Mast™-System ein ganz wichtiges Leistungsmerkmal – mit ihm dauert es gerade einmal 93 Sekunden, um die ZX-135/70 auf ihre volle Höhe von 41,15 Metern auszufahren. Nicht zuletzt durch dieses System trägt die Maschine dazu bei, dass die Krane ihr volles Potenzial ausschöpfen können.“

„Mangelnder Platz war auf dem riesigen Gelände mit 2700 Metern Kaimauer und 800.000 Quadratmetern Logistikpark kein Thema. Die Maschine an einen derart umschlagintensiven und geschäftigen Einsatzort anpassen zu können war jedoch ein weiteres attraktives Leistungsmerkmal der ZX-135/70. Damit ließen sich die vielfältigen und besonders schweren Anforderungen vor Ort perfekt erfüllen“, so Neil Bellinger weiter. „Das Ausfahren des XChassis™-Systems lässt sich innerhalb nur einer Minute bewerkstelligen. Das heißt, wir können die Maschine sehr schnell in Position bringen, sodass wir die Verfügbarkeit und Effizienz unserer Anlagen gewährleisten können.“

Das patentierte XChassis™-System an der Genie ZX-135/70 Teleskopgelenkarbeitsbühne ist in mehrfacher Hinsicht innovativ, insbesondere im Hinblick auf die Effizienz der Maschine.
Das Chassis der ZX-135/70 verfügt über eine große Aufstandsfläche, sodass sich der Bodendruck um 30 Prozent reduziert. Verantwortlich hierfür ist die Chassis-Baugruppe, die mit stabilen Achsen im Kastenprofil ausgestattet ist. Die Achsen lassen sich auf vertikal angebrachten Drehzapfen stufenlos von 2,49 m bis zu einer Breite von 5,03 m ausfahren.

Die ZX-135/70 Teleskopgelenkarbeitsbühne bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von 4,8 km/h bei eingefahrener Plattform sehr zügig über das weitläufige Hafengelände. Dank ihrer vier Lenkarten – Vorderachse, Hinterachse, Krebsgang und koordinierte Lenkung – lässt sie sich zudem sehr einfach manövrieren. Auch hoch gelegene Zugangspunkte werden in kürzester Zeit erreicht. Der neue, selbstaufrichtende Korbarm mit Jib-Extend™-System bietet die notwendige Flexibilität, wenn es auf Arbeitshöhe (43 m), Reichweite (21,3 m) und übergreifende Höhen ankommt. Ausgestattet mit der Fähigkeit, sehr schnell von 3,7 m auf die volle Länge von 6,1 m auszufahren, bietet das Jib-Extend-System der ZX-135/70 Teleskopgelenkarbeitsbühne hervorragende, über Hindernisse hinwegreichende Positionierfähigkeiten. Die übergreifende Höhe beträgt bis zu 23 m, d.h. sie reicht über rund acht Stockwerke in einem Gebäude.

Mit einem vertikalen Schwenkbereich von 110° und einer um bis zu 160° horizontal drehbaren Plattform führt die Genie ZX-135/70 zudem mühelos jedes Manöver zwischen den Portalkranen aus. Die Maschine bietet auf der Plattform zwei Personen Platz und verfügt über eine Tragfähigkeit von 272 kg. Dank der proportionalen Steuerung gestaltet sich die Bedienung äußerst schnell und effizient, mit sanften und präzisen Bewegungen.

DP World hat die neu überarbeitete, mit besonders hoher Reichweite ausgestattete ZX-135/70 Teleskopgelenkarbeitsbühne von Working at Height Limited erworben, einem Vertriebspartner aus der südenglischen Grafschaft Surrey. Ottie Whittle, Direktor von Working at Height Limited, hatte die Genie ZX-135/70 auf Grundlage der Anforderungen von DP World empfohlen, nachdem er die zu dieser Zeit größte Baustelle Europas besucht hatte. „Ich helfe meinen Kunden gerne dabei, ihre Anforderungen an die Zugangstechnik mit Genie Arbeitsbühnen zu erfüllen“, berichtet er. „Diese Marke bietet immer eine perfekte Lösung. Schon bald werden wir Kunden, die noch mehr Höhe benötigen, die neue Genie SX-180 Gelenkarbeitsbühne empfehlen können!”

 

<< Nachrichten und Berichte